Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Offenbach

Rechenschwäche - Ursachen, Diagnose, Förderung

Thema Rechenschwäche - Ursachen, Diagnose, Förderung freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Auch wenn Dyskalkulie oft gleichgesetzt wird mit Rechenschwäche und in einem Atemzug mit der LRS genannt wird, erfordert die Diagnose und auch das darauf sich aufbauende Förderkonzept die Berücksichtigung weitestgehend anderer Kriterien. Diese sollen in der Veranstaltung anhand von Fallbeispielen erarbeitet werden, wenn gewünscht auch aus dem Teilnehmerkreis. Gabriela Jung (Dipl.Psych) ist seit über 15 Jahren im klinischen Bereich (Sozialpädiatrie) mit der Hauptaufgabe tätig, für Kinder in Schulschwierigkeiten nach differentieller Diagnostik Förderkonzepte zu erstellen. Diese werden in vielen Fällen mit den unterrichtenden LehrerInnen abgestimmt.Zielgruppe: Grundschule

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können Rechenschwäche diagnostizieren und verfügen über Förderkonzepte.

Themenbereich Förderung von Schüler/innen mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen
Fächer/Berufsfelder Mathematik
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Grundschule
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Offenbach
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Gabriela Jung
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 14.02.2019 15:00 bis 18:00
Kosten 49,00€
Ort Offenbach
Veranstaltungsnummer 0137708211
Interne Veranstaltungsnummer U5829

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0137708211) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.